Becci & Andy: Die Tränen aus dem Himmel

Beitrag veröffentlicht am 23. September 2020

Das Wochenende hatte es in sich, eine Hochzeit jagte die Andere und so durfte ich am Samstag 19.09.2020 wieder in Richtung Freiburg fahren. Zu aller erst hatte ich im Navi auch das gleiche Ziel wie den Tag davor eingegeben, weil ich fest davon überzeugt war, wieder eine Trauung in der wunderschönen Location des Schloss Reinach zu haben, doch dem war weit gefehlt…

Als ich ankam und meine Equipment auslud, war ich der festen Überzeugung am richtigen Ort zu sein. Doch mein Bauch sagte mir ständig etwas anderes, kennt ihr das Gefühl, wenn ihr etwas macht, es sich aber nicht richtig anfühlt?
So ging es mir auch und als meine Tochter und Ich, uns dem bekannten Platz näherten, merkte ich schnell, dass hier etwas nicht stimmt. Die Auflösung folgte auch gleich, als mich 2-3 Gäste von der Hochzeit aufmerksam machten, dass die Trauung nicht hier stattfindet sondern im Weingut Baumann, oben in den Reben.

Nun erinnerte ich mich auch wieder, zur Sicherheit habe ich nochmal die Nachricht von Andy durchgelesen. Manche würden diese Story wohl nicht erzählen, weil man denken könnte es sei unprofessionell. Aber das war es keineswegs, ich hatte alle Notizen gemacht, aber ich habe einfach nicht nachgeschaut, weil ich davon überzeugt war, richtig zu liegen.

Nun, als wir oben in den Reben angekommen sind, gab es zwei Premieren. Zum einen durfte ich den lieben und wirklich sympathischen Ben Meech kennenlernen. Er war an dem Tag für die gesangliche Untermalung zuständig und hat in den entscheidenden Momenten für Gänsehaut und Tränen gesorgt. Zum anderen war es endlich soweit, dass ich endlich mit meiner Kollegin Sarah Heckendorn (hier geht es zum Podcast mit ihr) eine Trauung gemeinsam hatte. Sie hat die besonderen Momente auf Bild und somit für Ewigkeit festgehalten, dabei sind wirklich schöne und einzigartige Bilder entstanden, einfach mal bei ihrem Instagramprofil vorbeischauen.

Was mir persönlich einen weiteren, ganz besonderen Gänsehaut-Moment beschert hat, waren die Tränen des Himmels. An einer Stelle in meiner Rede tropfte es auf einmal und ehe ich es richtig realisiert hatte, war es auch schon zu Ende. Becci´s Schwiegermutter meinte am Ende der Trauuung zu mir, dass es Becci´s Oma war die von oben zugeschaut hat. Ihre Oma war nicht nur in diesem Moment bei ihr bzw. uns, Becci trug auch ein Portrait ihrer Oma am Blumenstrauß. Bei dem Gedanken daran, bekomme ich gerade wieder Gänsehaut und würde am liebsten ewig in diesem Zustand verweilen.

Ein wirklich ereignisreiches Wochenende liegt hinter mir und ich bin froh, das ich noch weitere Momente in der Saison 2020 kreieren und Liebesgeschichten sichtbar machen darf.

Euer
Stefan

Sänger: Ben Meech aus Schopfheim

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.